Alltag im Hospital

Service

Neben der Verwaltungsabteilung sorgen eine Küche und eine Bäckerei für die Verpflegung von bis zu 300 Personen täglich, eine Wäscherei, Materiallager, drei Diesel-Generatoren und die Fahrbereitschaft mit drei alten Geländewagen, einem Motorrad und einem Dienstfahrrad für die Aufrechterhaltung des Betriebes.

Darüber hinaus gibt es eine Verbrennungsanlage für die Entsorgung der Krankenhausabfälle.

Logistik

Das medizinische Material wird zum größten Teil in Pakistan und in Kabul eingekauft. Nahrungsmittel und Treibstoffe werden vor Ort in Afghanistan beschafft.

In der Vergangenheit wurden einmal im Jahr umfangreiche Sachspenden per Container nach Chak gebracht. Dies ist heute - bedingt durch erschwerte Abwicklung vor Ort - nicht mehr möglich.

Kommunikation

Die Kommunikation läuft vorwiegend über Mobiltelefon und Email. Das Internet selbst kann nicht genutzt werden.